Wir schreiben ein Wordpress Plugin für eBay Kleinanzeigen - Part 1

WordPress ist ein einfaches und sehr individuelles System. Es bietet sich hervorragend an, hierfür ein Plugin zu schreiben, mit dem sich die Kleinanzeigen aus dem AnzeigenChef auf der eigenen Webseite darstellen lassen. Wir werden euch in mehreren Blogposts Schritt für Schritt am Fortschritt teilhaben lassen und so auch die Möglichkeiten des AnzeigenChef näher bringen.

Grundüberlegung – Was wollen wir erreichen

Unser Ziel ist es, alle Anzeigen, die im AnzeigenChef erstellt und inseriert wurden, auch auf der eigenen Webseite darzustellen. Hierbei sollen nur aktive Anzeigen sichtbar sein. Werden laufende im AnzeigenChef beendet oder pausiert, so müssen diese auch auf der Seite unsichtbar oder nicht mehr verfügbar sein. Ein Besucher der eigenen Webseite soll die Anzeige anklicken können und ggf. eine Anfrage stellen, ohne zuerst auf eine der Kleinanzeigenplattformen zu wechseln. Das Layout soll möglichst die Style-Elemente des Templates übernehmen, um hier kein CSS Hexenwerk zu veranstalten.

Part 1 – Das Grundgerüst für WordPress

Um ein Plugin zu schreiben, benötigen wir einen FTP Zugang zur WordPress Seite. Natürlich kann ein Plugin auch als ZIP ausgewählt und installiert werden. Für unseren Fortschritt sollten wir möglichst live sehen, was sich verändert, daher macht die direkte Bearbeitung mehr Sinn. Für die Bearbeitung der PHP Dateien kannst Du Notepad++ verwenden oder einen anderen gängigen PHP Editor.

Schritt 1 – Das Grundgerüst

Erstelle Dir eine neue leere Datei, nenne diese anzeigenchef.php und speichere sie an einem beliebigen Ort. Achte darauf, dass nicht versehentlich die Endung .txt automatisch hinzugefügt wird. Bearbeite die Datei per Editor Deiner Wahl und lass uns im ersten Schritt die Grundinformationen hinzu fügen.

<?php
    defined('ABSPATH') or die("Bye...");

?>

Die erste Zeile „defined…“ sorgt dafür, dass niemand von außen auf die Datei zugreift. So wird nur aus der laufenden WordPress Instanz der Zugriff möglich.

Ein Plugin benötigt einige Informationen, die später in der Übersicht angezeigt werden. Ergänze wie folgt:

<?php
defined('ABSPATH') or die("Bye...");
/*
Plugin Name: AnzeigenChef
Plugin URI: https://anzeigenchef.roundcubes.de/wordpress-integration.html
Description: Erstellt in Kombination mit dem AnzeigenChef eine Galerie Deiner Kleinanzeigen
Version: 1.0
Author: RoundCubes GmbH
Author URI: https://anzeigenchef.roundcubes.de
Text Domain:  anzeigenchef
*/

?>

Die hier angegebenen Werte kannst Du frei verädern. Achte darauf, dass der Wert „Text Domain“ bleibt. So werden wir unser Plugin im Verlauf identifizieren.

Schritt 2 – Upload

Gleich am Anfang ein Erfolgserlebnis, das muss sein. Lege daher per FTP im Verzeichnis „wp-content/plugins“ einen neuen Ordner an, nenne diesen anzeigenchef. Die eben angelegte Datei lädst Du nachdem speichern direkt in den angelegten Ordner.

Rufe Dein WordPress Backend auf und klicke links im Menü auf „Plugins“ / „Installierte Plugins“. In der Übersicht erscheint nun Dein Plugin.

Zwar kann das Plugin noch nichts, aber Du siehst, wie einfach sich dieses anpassen und hinzufügen lässt. Wenn Du nun auf aktivieren klickst, ändert sich der Zustand und das Plugin ist im Grunde aktiv.

Im nächsten Post werden wir eine Einstellungsseite hinzufügen, damit es möglich wird, bestimmte Informationen zum Plugin zu speichern. Wir benötigen in jedem Fall einen Token, mit dem wir Anfragen bestätigen können. Genauer gehen wir darauf später ein.

Weiter zu Part 2 – Anlegen einer Seite für Einstellungen >>

Möchtest Du auf dem laufenden bleiben?

Dann abonniere diesen Blog, wir informieren Dich, sobald neue Beiträge hinzugefügt werden.

Mit Deinem Abonnement akzeptierst Du die Verarbeitung Deiner Daten gemäß unserer Datenschutzbestimmungen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei