Mac, Windows, Linux - Nutzerzahlen ändern sich

Eine interessante Tatsache, über die sich Entwickler Gedanken machen sollten.

Waren früher Softwarelösungen fast ausschließlich für Windows Betriebssysteme gemacht, ist die Zahl an Mac Nutzern heute enorm angestiegen.

Wir spüren das beim AnzeigenChef momentan besonders, da der Mac Anteil über 30% entspricht. Auch Linux wird aktiv als Desktop verwendet, immerhin mit 5%, wer hätte das gedacht.

Es ist Zeit, umzudenken und Lösungen für alle Betriebssysteme zu entwickeln, Mac, Windows und Linux. Sicherlich sind Web-Apps ein guter Ansatz, doch im nativen Bereich entwickeln die meisten immer noch primär Windows Anwendungen. Der Gedanke „Die paar Mac Nutzer“ ist weit verbreitet, doch man muss sagen, die Anzahl steigt und wer mit diesen Gedanken an die Softwareentwicklung ran geht, hat den Fortschritt bereits verpasst.